zurück zur Übersicht

Westsächsische Hochschule Zwickau PC-Pools

Bauherr

Freistaat Sachsen, vertreten durch SIB Zwickau

Architekt

3P Architekten, Stuttgart (Lph 2-5)
teamCoo Architekten (Lph 6-8)

Bauzeit

Juli 2005 bis September 2007

Die bestehende Sporthalle der Westsächsischen Hochschule Zwickau wurde auf 3 Ebenen um- und ausgebaut. Die ehemalige Turnhalle wurde komplett entkernt und erhielt neue Deckenebenen mit neuen Funktionsräumen. Es wurden im neuen PC-Pool Sprachkabinette und PC-Räume untergebracht. Die Technik für die hochklimatisierten Räume wurde in der Lamellenverkleidung der mittleren Trennwand untergebracht. Das gesamte Gebäude erhielt eine energetische Fassadensanierung. Diese wurde gem. ENEV mit einer gedämmten Fassade und neuen Fenster- und Fassadenelementen umgesetzt. Die eingesetzten Kastenfenster, als 2-schalige Konstruktion, erfüllen dabei eine Dauerlüftung, sowie Schutz vor Einbruch und Sonne.